Lars

Mein Job bei Buck Bandit

Gemäß meiner Geburtsbestimmung bin ich für das Schwingen der dicken Drähte zuständig (sozusagen ein „Dickdraht-Zieher“), das Legen eines musikalischen Fundaments als Teil der Rhythmusgruppe ist meine Leidenschaft. Der Baß wird von Vielen nicht sehr bewußt wahrgenommen (was in keiner Weise schlimm ist), wenn er aber plötzlich fehlt, dann geht praktisch die Musik aus. Gemäß dem Motto „It’s always the bass that makes you dance“…..

Mein Weg zur Musik

larsNach dem obligaten Blockflöten-Einstieg folgten Intermezzi am Schlagzeug und an der Gitarre. So mit 10 Jahren folgte eine kurze Phase des Trompeten-Unterrichts bei meinem Vater, was für die ganze Familie ausgesprochen traumatisch war, seitdem weiß ich, daß jedwede Form des Unterrichts innerhalb der Familie zu vermeiden ist (ja, vermutlich lag es mehr an mir, präpubertäre Dickköpfigkeit….) Als ich 12 war, erfolgte dann durch meinen Musiklehrer (der auch Leiter des Schulorchesters war) der Aufruf, der mein musikalisches Leben verändern und in die richtige Bahn lenken sollte: Es werden händeringend Kontrabassisten gesucht!! Am selben Abend habe ich meinen Eltern mitgeteilt, daß von nun an dieses wunderbare Instrument mein steter Wegbegleiter sein würde. Die Begeisterung hielt sich angesichts der Größe des Instruments und der Tatsache, daß ein 12jähriger weder über Führerschein noch eigenes Auto verfügt, zunächst in sehr überschaubaren Grenzen („nicht vielleicht doch nochmal Trompete? Oder Triangel?“). Dank vehementer Beteuerung meiner Ernsthaftigkeit erhielt ich das „Go“ und in der Folgezeit klassischen Unterricht am Kontrabaß und spielte diverse Jahre im Schulorchester. Parallel erfaßte mich die Liebe zum harten Rock und Heavy Metal, deshalb mußte natürlich auch noch ein E-Baß her. Ich habe dann in verschiedenen Rock-Bands gespielt, teils auch mit Airplay und größeren Gigs – wobei Letztere NICHT immer die Ruhmreichsten sind – Open Air in Berlin im Vorprogramm von – ähem, Räusper – Blue System (ja, genau….). Da ich diese und ähnliche Peinlichkeiten bei den Auditions mit Buck Bandit sorgsam verschwiegen habe, fand mein musikalischer Weg zu seiner Krönung: Ich bin Bassist der besten Hardrock-Band der Welt geworden!!

Meine Inspiration

Meine größten Helden der Jugend und bis heute verankert sind Rush, Iron Maiden, Anthrax, Extreme, Rush, Guns´n Roses etc., aber auch ganz andere Genres wie Pop oder Jazz. Und Rush. Aktuell begeístern mich Bands wie Vintage Caravan, Aristocrats, Rush, Freak Kitchen, Keller Williams, Protest the hero, Kamchatka oder Tribal Tech. Und Rush.

Bilder